1. Platz beim bundesweiten Literatur-Wettbewerb

Die Projekte „Sprachbarrieren brechen“ (1CK) und „Wonach schmeckt die Welt?“ (1VB) erzielten beim bundesweiten Literatur-Wettbewerb des Zentrums Exil den 1. Platz. Die Preisverleihung findet am 12.11.2016 um 17 Uhr auf der ORF-BÜHNE der BUCH WIEN 2016 statt.

Die Exil-Literaturpreise werden jedes Jahr in unterschiedlichen Kategorien vergeben, unter anderem auch für Projekte von Schulklassen. In diesem Jahr prämierte die Jury die Projekte von Frau Mag. Demmelbauer mit dem Exil-Literaturpreis 2016 für Schulklassen, der mit € 1000,- dotiert ist. Die prämierten Texte erscheinen zudem in der Anthologie „Preistexte16“.