Wie kommt die Ware ins Billa-Regal? – Besichtigung des REWE-Zentrallagers

Wie kommt die Ware ins Billa-Regal? – Besichtigung des REWE-Zentrallagers

Die zweiten Handelsschulklassen beschäftigten sich in im Rahmen des Unterrichts mit dem Thema „Lagerhaltung und Logistik“. Ergänzend zu den theoretischen Inhalten besuchten wir mit unseren Professor/innen Frau Gettinger, Herr Neugebauer und Frau Tusek als Praxisbeispiel das Zentrallager des Rewe-Konzerns in Wiener Neudorf. Eine Mitarbeiterin erklärte uns ausführlich den Weg der Ware von der Anlieferung, über die Einlagerung im Hochregal bis zur Kommissionierung und Auslieferung. Waren im Wert von etlichen Millionen Euro lagern durchschnittlich nur ein paar Tage im vollautomatisierten Hochregal des REWE-Konzerns, in dem absolutes Fotografier-Verbot herrscht. Wir begleiten die Waren entlang ihres Distributionsweges, klettern über Förderbänder, beobachten die Kräne beim Ein-, Um- und Ausladen und sind begeistert von den gigantischen Dimensionen der Anlagen und perfekt abgestimmten logistischen Wegen, bei denen die Menschen nur mehr kontrollierende Funktionen oder Hilfstätigkeiten übernehmen. Wir erhalten einen interessanten Einblick in die Arbeitswelt und wissen nun, was dahinter steckt, damit unsere Waren pünktlich in die Verkaufsregale kommen!